Zäune kaufen in Polen

Jeder der ein Haus kauft oder baut wird sich auf kurz oder lang überlegen, ob er sein Grundstück durch die Errichtung eines Zaunes sichert. Selbst im alten Rom wurden Zäune aus Palisaden gezogen, um Angreifer oder wilde Tiere abzuhalten.
Allerdings sind mit der Aufstellung eines Zaunes oder Zaunsystems unter Umständen erhebliche Kosten verbunden. Das ist auch der Grund warum viele Grundstücksbesitzer sich für einen einfachen Maschendrahtzaun entscheiden. Dieser wird oft verwendet um dahinter oder davor noch eine ansprechende Hecke zu pflanzen. Das hat den Vorteil, dass man einen guten und schönen Sichtschutz hat. Vorausgesetzt man entscheidet sich für die richtigen Heckenpflanzen. Allerdings hat man natürlich auch den Nachteil das Hecken eine Menge Pflege benötigen. Man muss sie schneiden, düngen und wässern. Für Leute die wenig Zeit haben, könnte das zu einem Problem werden. Es wird sich ja nicht jeder einen Gärtner leisten können, der einem die Arbeit abnimmt.zaun-einfach

Aber es gibt noch eine andere Möglichkeit um günstig an einen schicken Zaun zu kommen, und das ist der Zaun aus Polen. Es nutzen immer mehr Leute. Besonders diejenigen die in der Nähe zur polnischen Grenze leben. Aber auch für alle anderen könnte sich der Kauf lohnen.

Der Preis

Der Grund warum polnische Zäune weitaus günstiger sind als bei den deutschen Mitbewerbern sind die Produktionskosten und Lohnkosten. Diese sind in Polen viel günstiger. Was sich natürlich am Preis bemerkbar macht. Teilweise 50% günstiger als in Deutschland. Außerdem fallen keine Zollgebühren an, da Polen der EU beigetreten ist.

Die Qualität

Qualitativ sind die Produkte gleichwertig. Die zwei wichtigsten Methoden um Stahlzäune vor Witterungsschäden zu bewahren ist die Feuerverzinkung sowie die Pulverbeschichtung.
Bei der Feuerverzinkung wird das Stahlelement in ca. 400 Grad heißes Zink getaucht. Dadurch bekommt der Stahl seine lange Haltbarkeit. Bei der Pulverbeschichtung wird der Stahl mit einem statischen Pulver besprüht. Anschließend kommt das Element in eine Brennkammer. Danach kommt meist eine Farbschicht drauf, die dem Zaun seinen Glanz verleiht.

Die Zaunarten

Bei den meisten Zaunelementen wie z.B. den Schmiedeeisenzaun ist eine Kombination aus Feuerverzinkung und Pulverbeschichtung bereits im Preis enthalten. Das macht die Elemente besonders ansehnlich und auch langlebig. Bei Schmiedeeisenzäunen sind die Gestaltungsmöglichkeiten fast unbegrenzt. Sie werden in verschiedenen Formen und Farben angeboten. Besonders Rundungen und Verschnörkelungen sehen bei diesen Elementen sehr ansprechend aus. Eine gute Seite für Metallzaun aus Polen.

Edelstahlzäune bieten einen ganz reizvollen Eindruck. Der Edelstahl bei den Zäunen weist einen besonders hohen Reinheitsgehalt auf. Das macht ihn besonders Rost unempfindlich. Dieser Edelstahl wirkt besonders bei weißen Hauswänden oder gemauerten Zaunpfosten sehr attraktiv.

Eine andere Möglichkeit sind Zäune aus Aluminium. Diese sind anders als unbehandelte Stahl- und Eisenprodukte. Von der Grundsubstanz her fast immun gegen Korrosion. Außerdem weisen sie ein sehr leichtes Eigengewicht auf. Meist sind die Aluminiumzäune aufgebaut wie Holzzäune oder Schmiedeeisenzäune. Um ihnen einen hochwertigeren Look zu verleihen sind sie meist pulverbeschichtet. Schöner Gartenzaun.

Ebenfalls eine günstige Möglichkeit bieten Stabmattenzäune. Von der Optik her wirken diese ebenfalls sehr hochwertig. Was sie auch vom Material her sind. Sie haben einen stabilen Rahmen und sind im inneren mit drahtartigen Quadraten oder Verschnörkelungen konstruiert. Mehr bei  Zuhause.de.

Außerdem kann man Folgendes ebenfalls günstig in Polen bekommen:

  1. Tore,
  2. Zaunpfosten,
  3. Zierelemente,
  4. Drücker,
  5. Zaunpfostenaufsätze (wie Zaunspitzen etc.),
  6. Geländer,
  7. Zaunantriebe und Motoren und vieles mehr.

 

Die meisten polnischen Firmen bieten sogar einen Komplettservice an. Das heißt, es kommt jemand vorbei zum Aufmaß, zur Lieferung und zum Aufbau. Man kann die ganze Auftragsabwicklung übers Internet oder per Telefon durchführen. Die Zahlungsbedingungen sollte man immer mit dem jeweiligen Unternehmen abklären. Da die Zahlungsabwicklung unterschiedlich ist. Die Ansprechpartner sprechen meist alle deutsch.

Um noch weitere Kosten zu sparen, könnte man natürlich den Aufmaß und den Aufbau selbst erledigen. Auch die Lieferkosten könnte man einsparen. Vorausgesetzt man hat die Möglichkeit einen LKW oder Transporter zu nutzen. Natürlich spielt die Zeit dann auch noch bei dem ein oder anderen eine Rolle. Wer in Süddeutschland lebt möchte nicht unbedingt nach Polen fahren.

Wer einen hochwertigen Zaun errichten und dabei sparen will, für den bietet sich der Kauf in Polen gut also an.

Terrassendächer aus Polen – Lohnt sich der Import?

Haben Sie schon einmal über ein Terrassendach nachgedacht? Damit haben Sie einen optimalen Wetterschutz und können sich auf Ihrer Terrasse auch dann aufhalten, wenn es draußen regnet.

Dieses Dach jedoch ist häufig eine Maßanfertigung und hier in Deutschland sehr teuer. Allein die Materialkosten können so schnell tausende von Euro kosten. Sie sollten sich eine Alternative überlegen und das Terrassendach nicht selber bauen, sondern bauen lassen. Aber das nicht in Deutschland sondern in Polen.

Aus diesem Grund lohnen sich Terrassendächer aus Polen!

Terrassendächer aus Polen haben einige Vorteile, die Sie hierzulande nicht spüren werden. Lesen Sie also weiter, warum es sinnvoll ist diese Möglichkeit wahr zu nehmen und zu nutzen.

Schauen Sie sich unterschiedliche Onlineshops an!

Wer einmal sucht, der wird auch schnell fündig. Terrassendächer aus Polen werden auf den unterschiedlichsten Seiten angeboten. Weil diese Dächer so günstig hergestellt werden können in Polen, ist es eine einfache Entscheidung das für sich selbst zu kaufen. Die Materialkosten sind in Polen wesentlich günstiger und dabei steht die Qualität des Materials in nichts nach.

Sie werden in den Onlineshops ihr eigenes Dach kreieren können und dieses auch schon fast fertig betrachten können. Alles was Sie tun müssen, ist die Maße des zukünftigen Daches eingeben und damit haben Sie auch schon einen wichtigen Schritt vollzogen.

Nun können Sie vor allem sehr viele deutschsprachige Shops finden, die Ihnen weiterhelfen werden. Dadurch entstehen auch keine Unklarheiten und Sie können sich optimal auf der Seite zurecht finden. Eine direkte Kontaktaufnahme ist auch häufig möglich um eventuelle Rückfragen rechtzeitig klären zu können.

Mehr zum Thema Terrassendächer aus Polen.

Das Material ist das Wichtigste am neuen Dach!

Als erstes sollten Sie feststellen, ob es sich überhaupt lohnt, das Dach in Polen zu bestellen. Daher ist es immer der erste Schritt sich auch Angebote aus Deutschland einzuholen, damit Sie vergleichen können. Sie sollten einige Faktoren abwägen und dann gut überlegen, ob das Dach für Sie geeignet ist.

Echte Alternative Polen?

Wer an der Grenze zu Polen wohnt, sollte ernsthaft über dem Import von polnischen Terrassendächern nachdenken. Denn dann kann es sich wirklich lohnen. Die Anfahrtswege sind häufig mit dem eigenen PKW und einem geeigneten Anhänger zu erledigen.

Dadurch wird das Dach zu einem echten Schnäppchen für alle, die es sich trauen. Von Deutschland aus, können Sie direkt zum Händler oder auch Hersteller fahren. Dort haben Sie die Möglichkeit sich einige Dächer anzuschauen und zu sehen, wie hoch die Qualitätsstandarts in diesem Land sind.

Bei dieser Alternative handelt es sich immer um einen wirklich guten Weg, denn dadurch können Sie auch sehen, ob die Terrassendächer in Polen auch wirklich halten was sie versprechen und ob diese auch so aussehen, wie sie im Internet oder einem normalen Katalog angepriesen worden sind.

Auch die Verarbeitung der einzelnen Komponenten können Sie vor Ort besser erkennen. Daher sollte immer der erste Weg direkt in das Land führen, aus dem das neue Dach kommt!

Kostenersparnis möglich?

Sie können nun überlegen, ob die Terrassendächer aus Polen das Richtige für Sie ist. Bedenken Sie aber auch, dass der Aufbau vom Hersteller in Polen sehr günstig ausfallen kann. Dort bekommen die Arbeiter nicht so viel Geld und daher können Ihnen auch viel bessere Preise angeboten werden.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie Qualitätsmängel feststellen müssen. Polnische Mitarbeiter können sich zwar nicht mit Ihnen unterhalten und Smalltalk betreiben aber umso schneller steht auch Ihr Dach und das in einer guten Qualität.

Sie werden staunen, wie schnell das neue Dach realisierbar ist, wenn Sie auch den Aufbau gleich von dem polnischen Hersteller erledigen lassen. Nun fragen Sie sich vielleicht, wie sich das alles noch rechnen kann für den Hersteller? Genau das wird im nächsten Absatz beantwortet!

Was verdient der Hersteller eigentlich noch?

In Polen sind die Lebenshaltungskosten sehr gering und deshalb ist es möglich, die Arbeiter weniger Geld verdienen zu lassen. Aber genau davon können Sie nun profitieren. Dennoch ist es möglich, dass Sie eine Frei-Haus-Lieferung wünschen?

Dann sollten Sie immer aufpassen, dass Sie nicht mit sehr hohen Anfahrtskosten belastet werden. Sie sollten auf eine Pauschale achten. Denn nur so können Sie auch noch Geld sparen. Viele Hersteller geben genau diese Kosten an den Kunden weiter und dieser wundert sich dann, wenn die Rechnung sehr hoch ist.

Kurze Zusammenfassung der Fakten

  • Arbeiter verdienen wenig
  • Materialien haben eine hohe Qualität
  • mit pauschalen Versandkosten lässt sich wirklich Geld sparen
  • Einkauf direkt beim Hersteller möglich

Sie wollen Ihr Dach selbst aufbauen?

Sie sollten sich schon immer im Vorfeld gut überlegen, ob Sie das Dach selbst aufbauen wollen. Zum einen kann das Dach häufig nicht reklamiert werden, wenn es doch nicht passt und zum anderen ist der Versand sehr teuer. Daher lohnt es sich die Mitarbeiter des Unternehmens diese Arbeit erledigen zu lassen.

Diese haben nicht nur das Know-How, sondern auch immer eine praktische Lösung parat. Der Fehler muss nicht immer beim Hersteller liegen, sondern kann auch von Ihnen ausgegangen sein. Sie können sich vermessen haben und dann wird es schwierig sich mit dem Hersteller zu verständigen.

Reklamationen sind häufig sehr teuer. Messen Sie im Vorfeld alles genau ab und dann lassen Sie das auch noch einmal überprüfen. Es ist häufig eine Sprachbarriere vorhanden, die nicht überbrückbar ist. Dennoch sollte immer sachlich vorgegangen werden. Sie sollten sich freundlich an das Unternehmen wenden, wenn etwas nicht passt.

Vorteile wenns in der Nähe ist?

Sollten Sie Ihr Terrassendach in Polen gekauft haben und persönlich dort abholen, dann können Sie sich vor Ort zeigen lassen, wie das Dach aufgebaut werden muss. Dadurch können Sie sich schon im Vorfeld sehr viel Zeit und Mühe ersparen. Sie werden sehen, es ist viel besser mit dieser Möglichkeit!

Das Fazit!

Leider lässt sich nicht genau sagen, wie teuer der Versand wird. Das Dach selbst kann bei verschiedenen Händlern angefragt werden. Dort ist es erforderlich, zunächst die Maße anzugeben. Wer Geld sparen möchte, sollte auf eine Versandkostenpauschale achten, falls keine Möglichkeit besteht, das Terrassendach aus Polen abzuholen.

Weiterhin kann es auch sehr ratsam sein, sich mehrere Angebote einzuholen um zu sehen, wer der günstigste Anbieter ist. Sollte der Aufbau durch den Hersteller erfolgen ist es zudem wichtig, sich im Vorfeld schon über den Lohn der Arbeiter zu informieren. Dadurch können alle Kosten aufgerechnet werden.

Bei der Lieferung ist es unumgänglich das Material genauer unter die Lupe zu nehmen. Dadurch lassen sich Qualitätsmängel schon vor dem Aufbau feststellen. Wichtig ist bei jemandem der die Terrassendächer aus Polen aufstellen möchte auch, dass es eine gewisse Kenntnis gibt.

Sollten Fragen sein, dann kann es zu echten Problemen kommen. In diesem Fall lohnt sich schon eher ein Kauf hier in Deutschland. Damit lässt sich die Sprachbarriere von Beginn an umgehen.